• Do
    07
    Okt
    2021
    20.00 UhrGüterbahnhof Bremen

    musikalische performance

    Tanz: Gernot Frischling,  Cello: Clovis Michon,  Violine: Jin Kim,  live-Elektronik: Riccardo Castagnola,  Klavier: Michael Rettig,  Flügelhorn: Kai Kowalewski,  Text: Franziska Mencz

    Regie: Michael Rettig

     

    Natur, nicht als das Andere, sondern als ein gemeinsam geteilter und deshalb gemeinsam zu teilender Atemraum. Der Mensch, nicht isoliert, sondern mit fließenden Grenzen zu unzähligen anderen Wesen. Ein Tänzer, der sich pantomimisch einem Schmetterling, einem Raben, einem Stein anverwandelt. Sounds aus der ökoakkustischen Forschung von Regenwürmern, von einem gesunden im Gegensatz zu einem kranken Wald, aber auch ein einfacher Bienenschwarm im Dialog mit Klavier, Cello, Geige und Liveelektronik.
    Hat ein Zitronenfalter eine Psyche? Kann ein Berg denken?
    "Alles fühlt".Ein alter Gedanke, der aber, und das ist das Neue, heutzutage auch in der zeitgenössischen Biologie zunehmend verfolgt wird.

     

    mehr...
  • Fr
    08
    Okt
    2021
    20.00 UhrGüterbahnhof Bremen

    musikalische performance

    Tanz: Gernot Frischling,  Cello: Clovis Michon,  Violine: Jin Kim,  live-Elektronik: Riccardo Castagnola,  Klavier: Michael Rettig,  Flügelhorn: Kai Kowalewski,  Text: Franziska Mencz

    Regie: Michael Rettig

     

    Natur, nicht als das Andere, sondern als ein gemeinsam geteilter und deshalb gemeinsam zu teilender Atemraum. Der Mensch, nicht isoliert, sondern mit fließenden Grenzen zu unzähligen anderen Wesen. Ein Tänzer, der sich pantomimisch einem Schmetterling, einem Raben, einem Stein anverwandelt. Sounds aus der ökoakkustischen Forschung von Regenwürmern, von einem gesunden im Gegensatz zu einem kranken Wald, aber auch ein einfacher Bienenschwarm im Dialog mit Klavier, Cello, Geige und Liveelektronik.
    Hat ein Zitronenfalter eine Psyche? Kann ein Berg denken?
    "Alles fühlt".Ein alter Gedanke, der aber, und das ist das Neue, heutzutage auch in der zeitgenössischen Biologie zunehmend verfolgt wird.

     

    mehr...
  • Sa
    09
    Okt
    2021
    20.00 UhrGüterbahnhof Bremen

    musikalische performance

    Tanz: Gernot Frischling,  Cello: Clovis Michon,  Violine: Jin Kim,  live-Elektronik: Riccardo Castagnola,  Klavier: Michael Rettig,  Flügelhorn: Kai Kowalewski,  Text: Franziska Mencz

    Regie: Michael Rettig

     

    Natur, nicht als das Andere, sondern als ein gemeinsam geteilter und deshalb gemeinsam zu teilender Atemraum. Der Mensch, nicht isoliert, sondern mit fließenden Grenzen zu unzähligen anderen Wesen. Ein Tänzer, der sich pantomimisch einem Schmetterling, einem Raben, einem Stein anverwandelt. Sounds aus der ökoakkustischen Forschung von Regenwürmern, von einem gesunden im Gegensatz zu einem kranken Wald, aber auch ein einfacher Bienenschwarm im Dialog mit Klavier, Cello, Geige und Liveelektronik.
    Hat ein Zitronenfalter eine Psyche? Kann ein Berg denken?
    "Alles fühlt".Ein alter Gedanke, der aber, und das ist das Neue, heutzutage auch in der zeitgenössischen Biologie zunehmend verfolgt wird.

     

    mehr...
  • Mo
    01
    Nov
    2021
    19:30 UhrMax-Reger-Halle, Weiden

    mit: Franziska Mencz, Ulrike Knospe, Michael Meyer, Markus Seuß
    Regie: Petra-Janina Schultz

    Königin Elisabeth und Maria Stuart sind von ihrem Selbstverständnis her beide dazu prädestiniert, als Königin über England zu herrschen. Ihr Konflikt um die Herrschaft ist gleichzeitig ein Kampf zwischen katholischen und protestantischen Kräften, die um die Vorherrschaft auf der Insel ringen. Ihre Welt ist gleichzeitig eine Bühne und ein Gefängnis, denn die Blicke der Öffentlichkeit lassen keinen ihrer Schritte und Handlungen unbeobachtet. Doch das Beharren auf dem rechtmäßigen Anspruch auf die Krone und der Einsatz von Manipulation und Zwang ist für beide die einzige Chance, gegen Feinde und falsche Freunde zu bestehen. Der Moment, da sich Maria Stuart und Elisabeth zum ersten und einzigen Mal von Angesicht zu Angesicht gegenüber stehen ist der Wendepunkt: Das Todesurteil gegen Maria ist geschrieben und Elisabeth zögert, es zu unterschreiben - zu weitreichend sind die weltpolitischen Folgen! Doch die Zeit spielt gegen sie beide.

    mehr...
  • Do
    04
    Nov
    2021
    19.00 UhrMuseum am Modersohn-Haus, Worpswede

    Vortrag und Lesung.

    Über zwei Bücher, die "Herkunft" heißen.

    mit: Achim Engstler (Vortrag) und Franziska Mencz (Lesung)

    mehr...
  • Mi
    17
    Nov
    2021
    19.00 UhrSchloss Cuxhaven

    von Elena Ferrante

    Musikalische Lesung

    Lesung: Franziska Mencz
    Cello: Clovis Michon
    Klavier: Michael Rettig

    Elena Ferrantes Werk erzählt eine ganz besondere Freundschaft.
    Im Neapel der fünfziger Jahre wachsen sie auf. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen......
    Weltbestseller. "Ein epochales literaturgeschichtliches Ereignis." (Die Zeit)

    mehr...
  • Do
    18
    Nov
    2021
    19.30 UhrEhingen

    von Elena Ferrante

    Musikalische Lesung

    Lesung: Franziska Mencz
    Cello: Clovis Michon
    Klavier: Michael Rettig

    Elena Ferrantes Werk erzählt eine ganz besondere Freundschaft.
    Im Neapel der fünfziger Jahre wachsen sie auf. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen......
    Weltbestseller. "Ein epochales literaturgeschichtliches Ereignis." (Die Zeit)

    mehr...
  • Sa
    20
    Nov
    2021
    19.30 UhrKulturhaus Müller, Ganderkesee

    von Elena Ferrante

    Musikalische Lesung

    Lesung: Franziska Mencz
    Cello: Clovis Michon
    Klavier: Michael Rettig

    Elena Ferrantes Werk erzählt eine ganz besondere Freundschaft.
    Im Neapel der fünfziger Jahre wachsen sie auf. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen......
    Weltbestseller. "Ein epochales literaturgeschichtliches Ereignis." (Die Zeit)

    mehr...
  • Mi
    24
    Nov
    2021
    20.00 UhrTheater Itzehoe

    von Elena Ferrante

    Musikalische Lesung

    Lesung: Franziska Mencz
    Cello: Clovis Michon
    Klavier: Michael Rettig

    Elena Ferrantes Werk erzählt eine ganz besondere Freundschaft.
    Im Neapel der fünfziger Jahre wachsen sie auf. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen......
    Weltbestseller. "Ein epochales literaturgeschichtliches Ereignis." (Die Zeit)

    mehr...
  • Fr
    26
    Nov
    2021
    19.00 UhrKuB Bad Oldesloe

    von Elena Ferrante

    Musikalische Lesung

    Lesung: Franziska Mencz
    Cello: Clovis Michon
    Klavier: Michael Rettig

    Elena Ferrantes Werk erzählt eine ganz besondere Freundschaft.
    Im Neapel der fünfziger Jahre wachsen sie auf. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen......
    Weltbestseller. "Ein epochales literaturgeschichtliches Ereignis." (Die Zeit)

    mehr...