Termin Informationen:

  • So
    16
    Feb
    2020

    R-AGE

    15:30 UhrSchwankhalle Bremen

    Ein Theaterabend von Brigitte Bertele und Franziska Mencz

    ›Ob im Café oder in der U-Bahn: Ich werde kaum noch beachtet. Ich weiß, es liegt an meinem Alter – und das macht mich wütend.‹ (S. Schneider)

    Alte Menschen, insbesondere Frauen, beschreiben häufig die Erfahrung des Unsichtbarseins. Laut wissenschaftlicher Studien ist Altersdiskriminierung die häufigste Form von Diskriminierung. ›R-AGE‹ widmet sich diesem Phänomen und gibt dem Thema Alter(n) eine Plattform. Was sind unsere persönlichen, und was sind die gesellschaftlichen Alterskonzepte und -normen?

    Wir wollen fragen, protestieren und still sein. Lachen, träumen und uns auf die Suche nach neuen Narrativen machen, die individuelle, paradoxe und verrückte Altersbilder ermöglichen.

    Mit: Franziska Mencz und Brigitte Bertele: Schauspiel, Tanja Tetzlaff: Cello, Lea Dietrich: Bühne und Kostüm, Riccardo Castagnola: Sounddesign

    https://schwankhalle.de/spielplan-1.html

    Gefördert durch: Senator für Kultur Bremen, Fonds Darstellende Künste, Fritz Hollweg Stiftung Bremen